Er macht meine Füße gleich den Hirschen

Psalm 18:32-33
Gott rüstet mich mit Kraft und macht meine Wege ohne Tadel.
Er macht meine Füße gleich den Hirschen und stellt mich auf meine Höhen.

Ein "Hirsch" hier ist eine Hirschkuh, die in den Bergen der biblischen Lande anzutreffen ist. Die Hirsche haben einen sehr sicheren Gang, selbst in unwegsamem Gelände. Wenn die Hirschkuh am Hang eines Berges hinaufklettert, benutzt sie die Vorderläufe, um den Boden nach losen Steinen abzutasten. Sie setzt dann ihre Vorderfüße auf sicheren Boden und plaziert dann beim nächsten Schritt ihre Hinterläufe genau da, wo zuvor die Vorderläufe standen. Würde sie die felsigen Abhänge nicht mit ihren Vorderläufen testen, könnten lose Steine sie eventuell zu Fall bringen und sie würde am Steilhang abstürzen. Die jüngeren Hirsche folgen übrigens dem Muttertier Schritt für Schritt, und sie setzen ihre Füüße genau dorthin, wo zuvor die Mutter mit ihren Füßen gestanden hat. Solch genaues Folgen bedeutet Leben für die Hirschkuh und auch ihr Junges.
Gottes Wort ist wie ein Muttertier bei den Hirschen für uns. Das Wort Gottes ist fest, sicher, getestet und verläßlich. Wenn wir uns auf dem durch das Wort Gottes getesteten festen Boden bewegen und unsere Füße dorthin plazieren, wo das Wort Gottes seine Füße stehen hatte, werden auch wir auf unsere Höhen gestellt werden, ohne daß wir fallen und in den Abgrund stürzen.


http://kinder.bibelcenter.de/freddy/d-gladhigh.htm
schneider@bibelcenter.de
Wolfgang Schneider

Original by Michael Cortright
Letzte Änderung am 09.05.1998
by BibelCenter (Verlag Der Weg. Bonn)