Ein Senfkorn

Lukas 17,5-6
Und die Apostel sprachen zu dem Herrn: Stärke uns den Glauben!
Der Herr aber sprach: Wenn ihr Glauben hättet so groß wie ein Senfkorn, dann könntet ihr zu diesem Maulbeerbaum sagen: Reiß dich aus und versetze dich ins Meer!, und er würde euch gehorchen.

Matthäus 13,31-32
Ein anderes Gleichnis legte er ihnen vor und sprach: Das Himmelreich gleicht einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und auf seinen Acker säte;
das ist das kleinste unter allen Samenkörnern; wenn es aber gewachsen ist, so ist es größer als alle Kräuter und wird ein Baum, so daß die Vögel unter dem Himmel kommen und wohnen in seinen Zweigen.

   Das Senfkorn in biblischen Landen ist ca. 10 mal kleiner als ein Senfkorn bei uns heutzutage. Es ist ein winziges schwarzes Samenkorn, das so klein ist, dass man es kaum merken würde, wenn einem durch den Wind eins ins Auge käme. Es ist tatsächlich "das kleinste unter allen Samenkörnern". Die Senfpflanze, die aus diesem Samenkorn heranwächst, ist auch anders gestaltet als der Senf heute bei uns. Die Senfpflanze in biblischen Landen wächst fast bis zur Größe eines richtigen Baums wie etwa ein Früchtebaum.
Gott glauben bedeutet, dass man nach Seinem Wort handelt. Glauben ist eine kleine Sache, das aber große Resultate hervorbringt, so wie das kleine Senfkorn, das einen großen Baum hervorbringt.
    Der Maulbeerbaum in biblischen Landen ist ein Baum mit gewaltigen Wurzeln, die tief in den Boden treiben und den Baum fest am Boden verankern.
Manchmal scheinen uns unsere eigenen Probleme und Bedürfnisse so tief verwurzelt, dass wir denken, sie seien tief verwurzelt und absolut unbeweglich. Aber, wenn wir an Gottes Wort glauben so groß "wie ein Senfkorn", dann werden die tief verwurzelten Probleme ausgerissen und ins Meer geworfen. Da ist Gott nichts unmöglich!


http://kinder.bibelcenter.de/freddy/d-gladmust.htm
schneider@bibelcenter.de
Wolfgang Schneider

Original © Copyright October 2002 by Michael Cortright


Letzte Änderung am 14.10.2002
by BibelCenter