Der Name des HERRN

Sprüche 18,10
Der Name des HERRN ist eine feste Burg; der Gerechte läuft dorthin und wird beschirmt.

2. Mose 3,13-14
Mose sprach zu Gott: Siehe, wenn ich zu den Israeliten komme und spreche zu ihnen: Der Gott eurer Väter hat mich zu euch gesandt! und sie mir sagen werden: Wie ist sein Name?, was soll ich ihnen sagen?
Gott sprach zu Mose: Ich werde sein, der ich sein werde. Und sprach: So sollst du zu den Israeliten sagen: »Ich werde sein«, der hat mich zu euch gesandt.

    Mose fragte Gott nach Seinem Namen und Gott antwortete: "Ich werde sein, der ich sein werde." oder »Ich werde sein« Gottes Name sagt uns, wer und was Gott ist. Gott wird sein, was auch immer Er sein muß, um unsere Bedürfnisse zu erfüllen.

Als Mose das Volk Israel vor Gott brachte, sagte Gott im Seinen Namen und er rief aus:
"HERR, HERR, Gott, barmherzig und gnädig und geduldig und von großer Gnade und Treue,
der da Tausenden Gnade bewahrt und vergibt Missetat, Übertretung und Sünde, aber ungestraft läßt er niemand, sondern sucht die Missetat der Väter heim an Kindern und Kindeskindern bis ins dritte und vierte Glied!" - 2Mo 34,6-7.

Gottes Name zeigt uns all das, was Gott ist und was Er für uns tut. Gott ist unser Vater. Daher können wir in die feste Burg, den festen Turm seines Namens gehen und dort sicher sein.


http://kinder.bibelcenter.de/freddy/d-gladname.htm
schneider@bibelcenter.de
Wolfgang Schneider

Original © Copyright März 2005 by Michael Cortright


Letzte Änderung am 04.03.2005
by BibelCenter