Mit ihm verwachsen

Römer 6,4-5 (Schlachter)
wir sind also mit ihm begraben worden durch die Taufe auf den Tod, auf daß, gleichwie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters von den Toten auferweckt worden ist, so auch wir in einem neuen Leben wandeln.
Denn wenn wir mit ihm verwachsen sind zur Ähnlichkeit seines Todes, so werden wir es auch zu der seiner Auferstehung sein,

Philipper 3,20-21
Unser Bürgerrecht aber ist im Himmel; woher wir auch erwarten den Heiland, den Herrn Jesus Christus,
der unsern nichtigen Leib verwandeln wird, daß er gleich werde seinem verherrlichten Leibe nach der Kraft, mit der er sich alle Dinge untertan machen kann.

    Jesus Christus ist für uns gestorben, und wir werden mit ihm identifiziert. Gott vergleicht das Begräbnis und die Auferstehung des Herrn Jesus mit dem Wachstum einer neuen Pflanze. Ein Same wird im Boden gepflanzt, so wie der natürliche Leib von Jesus im Grab begraben wurde. Was so begraben wurde, das was im Boden gepflanzt wurde, wächst dann als neue Pflanze.
Jesus Christus wirde mit einem verherrlichten Leib auferweckt. Das Wort Gottes sagt uns, dass wir mit Christus begraben wurden und dass wir auch, genau wie er, mit einem verherrlichten Leib auferweckt werden, der seinem auferweckten Leib gleich sein wird.


http://kinder.bibelcenter.de/freddy/d-gladplan.htm
schneider@bibelcenter.de
Wolfgang Schneider

Original © Copyright Oktober 2005 by Michael Cortright


Letzte Änderung am 16.11.2005
by BibelCenter