Kauft ohne Geld

Jesaja 55,1
Wohlan, alle, die ihr durstig seid, kommt her zum Wasser! Und die ihr kein Geld habt, kommt her, kauft und eßt! Kommt her und kauft ohne Geld und umsonst Wein und Milch!

1. Johannes 4,10
Darin besteht die Liebe: nicht, daß wir Gott geliebt haben, sondern daß er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsre Sünden.

Auf dem Markt in biblischen Landen rief der Verkäufer von Wasser, Wein und Milch öffentlich seinen Preis aus, ähnlich wie das auch heute noch manchmal auf unseren Märkten ist, wo Obst, Gemüse und andere Sachen angeboten werden. Wenn jemand einen Geburtstag hatte, wollte er andere froh und glücklich machen. So kaufte er Wasser, Wein und Milch von dem Verkäufer, und dann ging der Verkäufer auf den Marktplatz und rief aus: „Kommt her und kauft ohne Geld!“ Wenn jemand dann etwas Wasser, Wein oder Milch braucht, der kann diese ohne Geld kaufen, weil ja diese Dinge bereits von dem anderen, der Geburtstag hat, bezahlt worden sind. Jesus Christus hat für unsere Sünden bezahlt. Wir können nun frei und ohne selbst zu bezahlen all das haben, was Gott durch Jesus Christus, der es bereits bezahlt hat, für uns verfügbar gemacht hat.


http://kinder.bibelcenter.de/freddy/d-gladpres.htm
schneider@bibelcenter.de
Wolfgang Schneider

Original by Michael Cortright
Letzte Änderung am 09.05.1998
by BibelCenter (Verlag Der Weg. Bonn)