Gottes Verheißung an die Erde

 

1. Mose 8,22 Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.
1. Mose 9,13.16 Meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde … Darum soll mein Bogen in den Wolken sein, daß ich ihn ansehe und gedenke an den ewigen Bund zwischen Gott und allem lebendigen Getier unter allem Fleisch, das auf Erden ist.

Globale Erwärmung? El Niño? Ein Loch in der Ozonschicht? Gott verhieß Noah und "allem lebendigen Getier", daß solange die Erde steht nicht aufhören wird Saat und Ernte. Wir werden Frost und Hitze haben. Wir werden Sommer und Winter haben. Wir werden Tag und Nacht haben. Der Regenbogen erinnert Gott daran, welche Verheißung er gab und an den Bund, den er einging. Welch großartige Worte das sind, auf die wir vertrauen können!


http://kinder.bibelcenter.de/freddy/d-gladsnow.htm
schneider@bibelcenter.de
Wolfgang Schneider

Original by Michael Cortright
Letzte Änderung am 15.04.1999
by BibelCenter (Verlag Der Weg. Bonn)