Sprüche 31,10    Wem eine tüchtige Frau beschert ist, die ist viel edler als die köstlichsten Perlen.


Sprüche 31,10-31

  • V10 - stark in allem, selten, unbezahlbar
  • V11 - vertrauenswürdig, keinen Mangel
  • V12 - guter Charakter, tut ihrem Mann Gutes
  • V13 - geschickt, arbeitsam, fleißig bei der Arbeit
  • V14 - energisch, will das Beste für ihre Familie
  • V15 - nicht faul, pflichtbewußt, fürsorglich
  • V16 - vielseitig, eine gute Geschäftsfrau, sorgt für ihre Familie
  • V17 - robust, gesund, körperlich fit
  • V18 - attraktiv, hält ihren Blick auf Gott gerichtet
  • V19 - gewandt, sparsam
  • V20 - barmherzig, wohltätig
  • V21 - furchtlos, vertraut auf Genüge
  • V22 - vornehm, geschmackvoll, gut gekleidet, fähige Näherin
  • V23 - trägt zum guten Ruf ihres Mannes bei
  • V24 - zuversichtlich, geschickt, trägt bei zum Einkommen der Familie
  • V25 - von anderen respektiert, stark
  • V26 - weise, diskret, freundlich
  • V27 - gute Mutter, nicht untätig, nicht träge, praktisch, energeisch
  • V28 - repektiert, gute Ehefrau, gute Mutter
  • V29 - das Beste vom besten, ehrbar
  • V30 - gottesfürchtig, lobenswert
  • V31 - bemüht sich, eine tüchtige Frau Gottes zu sein, trägt Frucht

    "Tüchtig" ist im Hebräischen das Wort chayil, es bedeutet "in allem stark". Der Wert einer tüchtigen Frau ist mehr als die köstlichsten Perlen. Köstliche Perlen sind selten und sehr teuer, ihr Wert ist wie der von Edelsteinen.
Der Anfang von Vers 10 kann auch als Frage übersetzt werden: "Wer kann eine tüchtige Frau finden?" Dabei handelt es sich um eine rhetorische Frage, die den Leser zum Nachdenken anregen soll. Es ist nicht unmöglich, eine solche tüchtige Frau zu finden, aber der Vergleich mit den köstlichen Perlen weist darauf hin, dass man eine solche Frau nicht häufig finden wird, und wer eine solche findet, hat ein Gut, welches viel edler ist als die köstlichsten Perlen.
Ruth wird in der Bibel als eine solch "tüchtige [tugendsame] Frau" erwähnt (vgl Rut 3,11).


http://kinder.bibelcenter.de/freddy/d-gladvirt.htm
schneider@bibelcenter.de
Wolfgang Schneider

Original © Copyright Oktober 2004 by Michael Cortright


Letzte Änderung am 06.11.2004
by BibelCenter