Die Fenster des Himmels

 

Maleachi 3,10
Bringt aber die Zehnten in voller Höhe in mein Vorratshaus, auf daß in meinem Hause Speise sei, und prüft mich hiermit, spricht der HERR Zebaoth, ob ich euch dann nicht des Himmels Fenster auftun werde und Segen herabschütten die Fülle.

Geben resultiert in Empfangen. Wenn wir Gott 10 Prozent geben, öffnet er uns die Fenster des Himmels und schüttet herab den Segen in Fülle, so daß nicht einmal Raum sein wird, den Segen aufzunehmen. Die Redefigur "des Himmels Fenster auftun" hat Gott auch benutzt, als er von der Flut in Noahs Tagen sprach. Ein solch reicher Segen und Fülle des Segens ist uns von Gott verheißen, wenn wir geben.


http://kinder.bibelcenter.de/freddy/d-gladwins.htm
schneider@bibelcenter.de
Wolfgang Schneider

Original © Copyright December 2000 by Michael Cortright


Letzte Änderung am 22.12.2000
by BibelCenter